ISSA Zulassungs-System

  • Die Zulassung wird nur Schulen erteilt, die ISSA Mitglieder sind und ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag gezahlt haben;
  • Die Zulassung wird nur nach einer erfolgreichen Inspektion durch einen zugelassenen ISSA Inspektors erteilt;
  • Um Training für die ISSA Segel ID-Karten anzubieten, braucht die Schule mindestens einen zugelassenen Ausbilder;
  • Die Schüler Formulare für die SID Karten werden durch ein elektronisches Dokumentenverarbeitungssystem bearbeitet.
  • Die Zulassung muss max. alle 5 Jahre oder auch früher erneuert werden, wenn es große Veränderungen in der Schule gab oder ISSA andere berechtigte Gründe angibt.

Inspektion für die Zulassung

  • Um eine Inspektion zu beantragen, muss ein Antrag an den ISSA Oberinspektor gesendet werden;
  • Der Oberinspektor einigt sich mit der Schule auf ein Inspektionsdatum;
  • Die Inspektion findet nur statt, nachdem die Inspektionsgebühr auf dem ISSA Bankkonto verbucht wurde;
  • Die Schule trägt die Reise-, Verköstigungs-und Unterbringungskosten des Inspektoren;
  • Die Standards der Unterbringung und der Verköstigung für den Inspektoren können auf dem gleichen Level sein, wie sie den Schülern der Schule angeboten werden;
  • Die Zulassung vom ISSA Administrationsrats wird auf der Basis der Empfehlung des Oberinspektors erteilt.

Ausbilder Zulassung

  • Ein Ausbilder kann ISSAs Zulassung auf zweierlei Weisen erhalten:
    – Eine komplette Woche des Ausbildertrainings absolvieren
    – Eine eintägiges Konversionstraining (nur 2013) absolvieren
  • Alle 5 Jahre werden die Ausbilder darum gebeten, an einer Update Session teilzunehmen.
  • Termine und Orte der Update Sessions werden auf der ISSA Webseite bekannt gegeben;
  • Komplettes Ausbilder Training. Termine und Orte des kompletten Ausbilder Trainings werden auf der ISSA Webseite bekannt gegeben;
  • Das eintägige Konversions-Training kann überall organisiert werden, wo:
    – Eine geeignete Yacht für das reguläre Training zur Verfügung steht;
    – Die Gewässer befahrbar und geeignet für das reguläre See-Training sind;
  • Das eintägige Konversions-Training wird jedem derzeitigen Ausbilder angeboten, der mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Segel-Ausbildung hat.
  • Der Ausbilder, der das Konversions-Training absolviert, sollte von einer Schule, die sich für eine Zulassung bewirbt, empfohlen werden
  • Konversions-Training wurde nur 2013 angeboten.
  • Die Konversions-Gruppe kann nicht mehr als 5 Ausbilder gleichzeitig haben
  • Die Reise-, Verköstigungs- und Unterbringungskosten werden von der Schule gedeckt, die das Konversions-Training organisiert hat.
  • Eine Liste der derzeitigen Inspektoren sollte auf der ISSA Webseite angezeigt werden

Sailing ID Cards

  • ISSA Sailing ID Cards können von einem zugelassenen Ausbilder in einer zugelassenen Schule ausgestellt werden
  • Zugelassene Ausbilder können ihre Schüler auf den folgenden Level ausbilden und prüfen:
    – Yacht Crew
    – Inshore Skipper
    – Offshore Skipper
  • Zugelassene Ausbilder können eine Ausbildung, aber keine Prüfung anbieten für:
    – Master of Yacht
  • Prüfungen für den Master of Yacht können von zugelassenen Prüfern abgenommen werden
  • Eine Liste der örtlichen zugelassenen Prüfer werden auf der ISSA Webseite veröffentlicht

Bearbeitungssystem für Formulare

  • Alle Sailing ID Anträge werden durch das elektronische Formbearbeitungssystem in Einklang mit den Anweisungshandbücher der Schulen und Ausbilder bearbeitet.
  • Die Sailing ID Cards werden an die Adresse der Schule gesendet, sobald alle Formalitäten erledigt sind;
  • Die gedruckten Sailing ID Cards werden innerhalb von 15 Arbeitstagen nach dem Abschluss der Formalitäten verschickt.